Machen wir uns doch keine Illusionen
Kom3PistMÜ191213


Bitte lesen Sie diese PM der Münchener Initiativen

Text der PM:

An die Medien im Münchner Flughafen-Umland und darüber hinaus Pressemitteilung
Weihnachtsüberraschung: Gericht lehnt alle Beweisanträge ab! Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof (BayVGH) hat heute alle 184 Beweisanträge der Kläger abgelehnt und einfach vom Tisch gewischt.

Mit Bestürzung vernahmen die Kläger, Anwälte und wir AufgeMUCkt-Vertreter im Gerichtssaal diese unglaubliche Entscheidung. Wie leider fast zu erwarten, sind auch dem Gericht, so wie der FMG, Flugzeuge wichtiger als Menschen und Natur. Die stetig sinkenden Flugbewegungen hat das Gericht in einer schon kühn anmutenden Blindheit vollkommen ignoriert!
Dies gilt ebenso für steigende Kerosinpreise, gesundheitliche Auswirkungen wie erhöhte Krebs- und Herzinfarkterkrankungen, Belastung für die Natur, Klimawandel und vieles mehr.

Das ist nur als Menschen und Natur verachtend zu bezeichnen. Die von einer 3. Startbahn be- troffenen AufgeMUCkt-Aktiven sind ebenso wütend wie die Kläger. AufgeMUCkt wird daher zusammen mit den Klägern und allen Betroffenen im Flughafenumland den Widerstand gegen den Ausbau noch weiter verstärken.
Wir stellen fest, dass vor Gericht nur darüber entschieden wird, ob es gesetzeskonform ist, die 3. Startbahn zu bauen, nicht ob es richtig oder ethisch für die Umwelt vertretbar ist. Das Gericht entlässt dadurch aber die Politik nicht aus ihrer Verantwortung. Der Bau einer 3. Startbahn ist und bleibt eine politische Entscheidung.

Die Politiker, die trotz der erdrückenden Gegenargumente weiter am Bau festhalten und dazu dann auch noch das Gericht als Rückenstärkung benutzen werden, können sich in der nächs- ten Zeit warm anziehen! Denn auch an diesem schwarzen Tag gilt für uns: Zwei Bahnen reichen!

Der Sprecherrat des Aktionsbündnisses AufgeMUCkt

___________________________________________________________________________

18. Dezember 2013 KomJahresend181213


Wir können es so nennen: BER-Rückblick auf 2013 Oder ehrlicher: Außer Spesen nix gewesen
KomJahresend18121213

___________________________________________________________________________
Ein Lob für die Berliner CDU Gelernt? Ja! Aber falsche Schlüsse gezogen
KomCDUTegel071213